Liebe Tanzfreunde,

Ab dem 02. Juni starten wir wieder regulär mit dem Unterricht. Ich möchte euch im Voraus schon bitten auf einige Maßnahmen zu achten.

Das Betreten des Tanzateliers ist nur für aktive Tänzer gestattet. Erziehungsberechtigte oder jeweilige Begleitpersonen geben die Tanzkinder am Eingang bei mir ab.

Der Sicherheitsabstand von 1,50m ist auch beim Tanzen zwingend erforderlich und dadurch muss ich die Gruppen nochmal entsprechend aufteilen.

Am Tanzboden sind entsprechende Abstandsmarkierungen und ich werde versuchen die Kinder spielerisch an die neuen Umstände heranzuführen.

Alle Tanzenden sollten bitte bereits umgezogen zum Tanzunterricht erscheinen und werden am Eingang von mir empfangen und nach Beendigung des Unterrichts auch wieder hinaus zu ihren Eltern geführt.

Desinfektionsmittel werden von mir zur Verfügung gestellt.

Bei bestehenden Krankheitssymptomen ist die Teilnahme leider nicht gestattet. Versucht jegliches umarmen, Hände schütteln usw. zu vermeiden.

Ich werde euch weiterhin mit gefaltenen Händen vor meinem Herz begrüßen 🙂

Es besteht keine Maskenpflicht.

Alle Teilnehmer der Erwachsenenkurse bitte ich ihre eigenen Matten mitzubringen.

Die Unterrichtseinheiten werden etwas verkürzt (ca. 5-10 min.), sodass keine Begegnungen beim Klassenwechsel stattfinden.

Nach jeder Unterrichtsstunde werden die Räumlichkeiten gelüftet und die Ballettstangen gereinigt.

Trotz dieser gewöhnungsbedürftigen Umstände wünsche ich mir, dass wir zusammen einen reibungslosen und einfachen Start haben.

Deshalb freue ich mich bekanntgeben zu dürfen, dass ich ab Juni Verstärkung in Form zweier junger, fachkundiger Aushilfskräfte habe: Mara Nedwed aus Magdeburg (Tanz für Kinder und Jugendliche) und Juliane Warnecke aus Druxberge (Physiotherapie, Rückenschule und Powerdance für Erwachsene).

Danke für euer Verständnis und eure Treue.

Tänzerische Grüße sendet eure Denitza.